Kirche und Rechtsextremismus

Kontakt

Mitglieder und Gäste 'Runder Tisch ELKB und Rechtsextremismus'

Grupenbild Runder Tisch oder Gruppenbild Engagierte

Bild: ELKB

Fit gegen Rechtsextremismus: Hier finden Sie die Ansprechpartner für grundsätzliche Fragen, Beratung, Unterstützung und Hilfe.

Zur Person

Reiner Schübel, Bild: © ELKB/Rost

Grundsätzliche Fragen

Kirchenrat Reiner Schübel
Landeskirchenamt der ELKB
Referat Diakonie und Gesellschaftsbezogene Dienste
Tel.: 089 5595-341
E-Mail: reiner.schuebel@elkb.de

Erstkontakte für Beratung und Unterstützung

Runder Tisch der ELKB gegen Rechtsextremismus

Zur Institution ist der seit 2011 bestehende „Runde Tisch ELKB und Rechtsextremismus“  für unsere Landeskirche geworden. Er tagt halbjährlich und umfasst rund 30 Personen. Hier findet ein regelmäßiger gegenseitiger Informationsaustausch statt. Er hat damit eine wichtige seismographische Funktion, denn es werden unterschiedliche Entwicklungen wahrgenommen und diskutiert. Außerdem bilden sich durch diesen Austausch Positionen der Landeskirche zu bestimmten Fragestellungen in einem wichtigen Politikfeld. Bei rechtsextremen Vorfällen werden diejenigen kirchlichen Akteure zusätzlich eingeladen, die örtlich oder fachlich davon betroffen sind. Der Runde Tisch ist auch als ein dynamischer Arbeitszusammenhang zu verstehen, an dem parochiale wie überparochiale Akteure gleichberechtigt zusammenarbeiten.

Die Geschäftsführung des Runden Tischs liegt bei Martin Becher von der Projektstelle gegen Rechtsextremismus aus Bad Alexandersbad. Er verantwortet den Runden Tisch gemeinsam mit dem Nürnberger Regionalbischof Dr. Ark Nitsche und Diakon Klaus Schultz von der Versöhnungskirche Dachau.

Kontakt: Martin Becher
E-Mail: becher@ebz-alexandersbad.de

Reiner Schübel, Stefan Ark Nitsche, Martin Becher

Reaktiv, proaktiv, präventiv: Referent Reiner Schübel, Regionalbischof Stefan Ark Nitsche und Martin Becher, Projektstelle gegen Rechtsextzremismus.

Bild: ELKB

Bayerisches Bündnis für Toleranz

Die bayerische Landeskirche nimmt eine führende Rolle im immer weiter wachsenden Bündnis ein. Als Nachfolger von Landesbischof Johannes Friedrich ist Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm Sprecher der mittlerweile insgesamt 50 Bündnismitglieder. Die Geschäftsstelle des Bündnisses ist im Evangelischen Bildungs- und Tagungszentrum Bad Alexandersbad angesiedelt. Das Bündnis entfaltet eine Vielzahl an Aktivitäten, unter anderem findet jährlich eine große Tagung zu aktuellen gesellschaftlichen Problemen, etwa zur Handlungsfähigkeit gegen Rechtsextremismus, in Wunsiedel statt. Infolge einer deutsch-tschechischen Tagung und einer intensiven transnationalen Diskussion hat das Bündnis im September 2015 den Sammelband „Zivilgesellschaftliches Engagement gegen Rassismus und Rechtsextremismus“, herausgegeben von Britta Schellenberg und Martin Becher, in der renommierten Reihe „Non-Formale Politische Bildung“ des Wochenschau-Verlags vorgelegt. Das druckfrische Buch wurde am 30. September 2015 beim halbjährig stattfindenden Bündnis-Treffen in der Evangelischen Akademie Tutzing vorgestellt.

Kontakt: Martin Becher
E-Mail: becher@ebz-alexandersbad.de

Weitere Infos: http://www.bayerisches-buendnis-fuer-toleranz.de

 


13.08.2018 / ELKB